Partys, Konzerte, Theater & Comedy, Kultur, Sport und vieles mehr.
 
Filderstr. 47
70180 Stuttgart
0
Zusagen
Vielleicht
0
Nein
0
Gehst du auch hin?
noch nicht bewertet

Bewerte mich! Danke!


Termin gleich auf's Handy laden!

was:

SPAM

Samstag, 20.05.2017 / 20:00 Uhr



Theater Rampe / Saal in Stuttgart
Sprechoper von Rafael Spregelburd | Deutsche Erstaufführung

Spams sind die klanglosen Echos der Konsumkultur, eine absurde
Mutation menschlicher Kommunikation im World Wide Web. Für Mario
Monti, der eines Tages ohne Erinnerung auf Malta erwacht, ist das Netz
eine der ersten Quellen auf der Suche nach seiner Identität. Er ist nicht
der gleichnamige italienische Politiker, der im World Wide Web einen
enormen virtuellen Fußabdruck hinterlassen hat, sondern Professor für
ausgestorbene Sprachen, der einst die Abschlussarbeit einer attraktiven
Studentin plagiiert hat. Seitdem Monti auf eine Spam-Mail reagiert hat,
mit der ein Mädchen aus Malaysia in kryptischem Google-Übersetzungsdeutsch fast fünf Millionen Dollar verschenkte, liegt dieses Geld auf Montis PayPal-Konto. Allerdings will eine malaiische Mafia sich genau
dieses Geld wieder holen.

Stück für Stück, Szene für Szene, deren Reihenfolge per Losverfahren
bestimmt werden kann, entwirft Rafael Spregelburd eine Welt des
Zerfalls. Die Wirklichkeit, gesehen aus der Perspektive des irrfahrenden
Linguistik-Professors, zeigt sich in den Schlaglichtern von Google-Übersetzungsprogrammen, in Spam-Mails, Botschaften per Skype oder
Fernsehdokumentationen über degenerierte Puppen aus China.

Rafael Spregelburd ist Dramatiker, Regisseur, Übersetzer und einer der
wichtigsten Vertreter des zeitgenössischen argentinischen Theaters. Im
deutschsprachigen Raum werden seine Stücke u.a. am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, an der Schaubühne am Lehniner Platz in Berlin, an den Münchner Kammerspielen, am Theater Basel und am Staatstheater
Stuttgart gespielt.

Marie Bues inszeniert seine Sprechoper und lässt das Rauschen der
virtuellen Welt in Zusammenarbeit mit der Ausstatterin Heike Mondschein
und dem Musiker Benedikt Brachtel auf der Bühne brachial, monumental
und überdimensional Gestalt annehmen.

Die Theater-AG des Mörike Gymnasiums unter der Leitung von Michael
Wolf entwickelt ein Begleitprogramm zu SPAM, welches vom 16.-19.03.
(jeweils ab 19:30) im Atelier zu sehen ist.

Mit: Niko Eleftheriadis, Melina von Gagern
Regie: Marie Bues
Ausstattung: Heike Mondschein
Musik: Benedikt Brachtel
Video: Florian Rzepkowski
Dramaturgie: Martina Grohmann


 
Eventdaten und Ticketservice bereitgestellt von unserem Kooperationspartner: ReserviX (Angaben ohne Gewähr)
 
 

Location: Theater Rampe / Saal

Anschrift

Filderstr. 47
70180 Stuttgart
Deutschland





Videos von Google Video-Search

Daten werden geladen...

Kommentare

 
 

Was findet bei dir statt?

Trage deine Events kostenlos ein. Party, Konzert, Comedy, Musical, Sport-Event, Messe, und, und, und ...


 
 

weitere interessante Events

Die Farben Chinas
23.05.2017
Linden-Museum Stuttgart
Stuttgart
Traumgeschichten für die Kleinen
21.05.2017 / 15:00 Uhr
Kleine B��hne, Kunstzentrum Karlskaserne
Ludwigsburg, Württ
Naturraum
21.05.2017
GEDOK Künstlerinnenforum
Karlsruhe
Wort.Theater.Text.The Open Stage.
20.05.2017 / 20:00 Uhr
Kunstzentrum Karlskaserne
Ludwigsburg
NOVECENTO - Die Legende vom Ozeanpianisten
24.05.2017 / 19:30 Uhr
Scala, Esslingen a.N.
Esslingen
 

Lach mal wieder!  

Kosenamen

Die Mutter hat zum Abendessen einen Hasen zubereitet. Aber da die Kinder des Hauses sehr an dem Tier hingen, verheimlicht sie ihnen, was es zum Essen gibt.
Beim Abendessen fragt nun der kleine Sohn, was es denn leckeres zu essen gäbe. Darauf erwidert der Vater nicht ohne stolz: "Ratet mal! Mama nennt mich ab und zu so...!"
Darauf spuckt die Tochter ihren Bissen aus, haut dem Jungen auf die Gabel und flucht: "Verdammt, iss das bloß nicht, dass ist ein Arschloch!"
 

Coole Flirtsprüche  

Deine Augen verraten viel von Dir ,nur Deinen Namen nicht.
 


Impressum  |  Was ist eventsTODAY  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Werbung  |  Kontakt