Partys, Konzerte, Theater & Comedy, Kultur, Sport und vieles mehr.
 
Wilhelmstra��Ÿe 15
65185 Wiesbaden
0
Zusagen
Vielleicht
0
Nein
0
Gehst du auch hin?
2 Bewertungen
4,50


Bewerte mich! Danke!


Termin gleich auf's Handy laden!

was:

Mirjam Völker / Vorposten

Dienstag, 21.03.2017



Nassauischer Kunstverein in Wiesbaden

Befinden wir uns vor oder nach der Katastrophe? Menschenleer sind die Behausungen in Mirjam Völkers teils apokalyptischen, teils leise hoffnungsvollen Bildern. Stattdessen ist die Natur Hauptakteur, der sich bedrohlich gegen die Hütten erhebt. In den surrealen Gemälden und Zeichnungen entbrennt ein spannungsgeladener Kampf zwischen Natur und zivilisatorischen Artefakten, die sich dabei dennoch sehr ähnlich sind, wie sie ineinander hineinwuchern und sich gegenseitig zerstören. Auf technischer Ebene wird dieser Kampf, der durch die Verwendung starker Komplementär- bzw. Schwarzweißkontraste noch unterstrichen wird, ebenso zum Spiel mit verschiedenen, sich überlagernden Ebenen und Perspektiven, Fakt und Fiktion.



 



Das Spiel mit dem Dokumentationscharakter der, an die fotorealistische Malerei erinnernden, Bilder löst eine zusätzliche Verunsicherung aus. Dieser Zweifel verweist auf die generelle Instabilität, die in Mirjam Völkers Arbeiten zum Ausdruck kommt: statische Elemente werden von dynamischen Bewegungen vereinnahmt, dunkle Schatten bedrohen die Szenerie in gleichem Maße wie unerklärliche Transparenzen und auch die Behausungen in ihrer provisorischen Bauweise drohen jeden Moment einzustürzen. Die Kreativität, mit der sie allem Augenschein nach gebaut wurden, erinnert an die Bauweisen informeller Siedlungen. Die Not macht erfinderisch. Diese menschliche Kreativität und das Licht, das in einigen Bildern aus den Fensteröffnungen leuchtet, sind die einzigen Hinweise auf ihre (einstigen?) Bewohner, die verschwunden sind. Zugleich steht die menschliche Kreativität im Einklang mit dem Gestaltungsreichtum der Natur, der sich in dem Gewirr aus Ästen und Zweigen zeigt. So chaotisch und instabil wie beides erscheint, stehen sie im Kontrast zu der Präzision und Akkuratesse, mit der Mirjam Völker ihre detailreichen Bilder aus Acryl und Kohle schafft. Dabei entstehen ganz verschiedene Formen von Vegetation-Behausungs-Kombination bei denen man sich fragt, was in was wuchert, die Natur in die Hütten oder die Hütten in die Natur? Was war zuerst da? Was wird überdauern? Befinden wir uns vor oder nach der Katastrophe?




Dienstag 14-20 Uhr
Mittwoch bis Freitag 14-18 Uhr
Samstag und Sonntag 11-18 Uhr

Quelle: kulturkurier


 
Eventdaten bereitgestellt von: kulturkurier / Kulturclub.de
 
 

Location: Nassauischer Kunstverein

Anschrift

Wilhelmstra��Ÿe 15
65185 Wiesbaden
Deutschland

Telefon:0611 30 11 36
Fax:0611 371141

Hier geht's zur Website


Videos von Google Video-Search

Daten werden geladen...

Kommentare

 
 

Was findet bei dir statt?

Trage deine Events kostenlos ein. Party, Konzert, Comedy, Musical, Sport-Event, Messe, und, und, und ...


 
 

weitere interessante Events

Christoph Oeser Trio - Großer Boogie Woogie Event
25.03.2017 / 20:30 Uhr
Alte Ölmühle
Langen
80s vs. 90s Party - powered by
25.03.2017 / 21:00 Uhr
Culture Club Hanau
Hanau
Alain Frei - Alle Menschen sind anders... gleich!
24.03.2017 / 20:00 Uhr
Bürgerhaus
Bischofsheim
Wolfgang Ambros Duo - Ambros pur Volume 5! Das Konzert 2017
24.03.2017 / 20:00 Uhr
Alte Oper
Frankfurt am Main
Easter live
24.03.2017 / 22:00 Uhr
Tanzhaus West
Frankfurt am Main
 

Lach mal wieder!  

Bewerbung

In einer Bank in Frankfurt. Bewerberin zum Personalchef: "Haben Sie eine Stelle für mich?"

"Was können Sie denn?"

"Nichts."

"Das tut mir leid, die Führungspositionen sind alle schon besetzt."
 

Coole Flirtsprüche  

Ich würde gerne der Grund für Deine heutige schlaflose Nacht sein.
 


Impressum  |  Was ist eventsTODAY  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Werbung  |  Kontakt