Partys, Konzerte, Theater & Comedy, Kultur, Sport und vieles mehr.
 
Erkrather Str. 30
40233 Düsseldorf
1
Zusagen
Vielleicht
0
Nein
0
Gehst du auch hin?
1 Bewertung
1,00


Bewerte mich! Danke!


Termin gleich auf's Handy laden!

was:

Ekosdance Company/Eko Supriyanto

Freitag, 19.05.2017 / 20:00 Uhr



tanzhaus nrw in Düsseldorf
Ekosdance Company/Eko Supriyanto

„Balabala“

Fr 19.05. 20:00 + Sa 20.05. 20:00

In seinem neuesten Werk für fünf junge Tänzerinnen aus dem Ort Jailolo auf der indonesischen Insel Halmahera schafft der Choreograf Eko Supriyanto erneut eine faszinierende Re-Kontextualisierung von javanischen Tänzen in einem zeitgenössischen Setting. Basierend auf Elementen der Kampfkunst Pencak Silat sowie traditionellen Kriegstänzen wie Cakalel und Soya-Soya, die meist von Männern getanzt wurden, erzählt das Stück davon, was Stärke für diese jungen Frauen bedeutet, so Eko Supriyanto. Mit langsamen, rhythmischen Bewegungen nehmen sie den Raum für sich ein, eröffnen potentielle Freiräume für Individualität in einer Gemeinschaft und bahnen sich ihren Weg, gleichermaßen sanft und selbstbewusst. „Balabala“, was so viel wie „aufsteigen, sich erheben“ bedeutet, verhandelt die Veränderungsprozesse in der indonesischen Gesellschaft, die noch immer stark von traditionellen Geschlechterrollen und familiären Verpflichtungen für Frauen geprägt ist.
Nach dem internationalen Erfolg von „Cry Jailolo“ für eine rein männliche Tänzergruppe ist „Balabala“ das zweite Stück von Eko Supriyanto, in dem er sich mit gesellschaftspolitischen Fragen und der Zerstörung des ökologischen Gleichgewichts Indonesiens auseinandersetzt.
Eko Supriyanto zählt zu den prägnantesten Choreografen seiner Generation in Südostasien und hinterfragt u.a. westlich orientierte Perspektiven auf die Tanzkulturen Asiens. Bereits mit sieben Jahren erhielt er von seinem Großvater Unterricht in javanischen Hoftänzen und Pencak Silat. Er studierte Tanz, war bei Madonnas „Drowned World“-Tour dabei, arbeitete mit Theatergrößen wie Peter Sellars und Choreografen wie Lemi Ponifasio und promovierte in Performancetheorie.

„Strong, powerful and hypnotic.“ Lynne Lancaster auf der Online-Plattform „Informa“, 08.01.2017 anlässlich der Uraufführung von „Balabala“ beim Sydney Festival

Dauer: 60 Min. / Fr Aftershow-Workshop mit Eko Supriyanto / Sa 19:00 Physical Introduction


 
Eventdaten und Ticketservice bereitgestellt von unserem Kooperationspartner: ReserviX (Angaben ohne Gewähr)
 
 

Location: tanzhaus nrw

Anschrift

Erkrather Str. 30
40233 Düsseldorf
Deutschland





Videos von Google Video-Search

Daten werden geladen...

Kommentare

 
 

Was findet bei dir statt?

Trage deine Events kostenlos ein. Party, Konzert, Comedy, Musical, Sport-Event, Messe, und, und, und ...


 
 

Locations in der Nähe

Berolina Bay
(1,87 km)
Oscar Club
(2,05 km)
Zakk
(0,53 km)
All-in-Bar
(1,10 km)
 

weitere interessante Events

Variationen
19.05.2017 / 19:30 Uhr
Museum Kunstpalast, Robert Schumann Saal
D��sseldorf
Blackout - Close-up-Zaubershow
19.05.2017 / 20:00 Uhr
Black Table Magic Theater
Aachen
Sound of the City: BUND DER UTOPISTEN
20.05.2017 / 16:00 Uhr
Theater am Engelsgarten und Historisches Zentrum
Wuppertal
Bardic
19.05.2017 / 19:30 Uhr
Steinbruch
Duisburg
Johann König - "Milchbrötchenrechnung" - Das neue Programm
19.05.2017 / 20:00 Uhr
Forum Theater Saal
Leverkusen
 

Lach mal wieder!  

Beim Psychiater

Der Psychiater zeichnet einen senkrechten Strich: "Woran denken Sie dabei?"

"An nackte Frauen", antwortet der Mann.

Der Psychiater zeichnet einen Kreis. "Und woran denken sie hierbei?"

"An nackte Frauen!", antwortet der Mann.

Der Psychiater zeichnet einen Stern. "Und dabei?"

"An nackte Frauen natürlich."

Der Psychiater legt den Bleistift aus der Hand und sagt: "Ich habe den Eindruck, nackte Frauen sind eine fixe Idee bei ihnen."

"Bei mir? Wer hat denn das ganze obszöne Zeug gemalt!?"
 

Coole Flirtsprüche  

Was machst du noch so außer gut aussehen ???
 


Impressum  |  Was ist eventsTODAY  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Werbung  |  Kontakt