Partys, Konzerte, Theater & Comedy, Kultur, Sport und vieles mehr.
 
Theaterplatz 2
99423 Weimar
0
Zusagen
Vielleicht
0
Nein
0
Gehst du auch hin?
noch nicht bewertet

Bewerte mich! Danke!


Termin gleich auf's Handy laden!

was:

Antigone

Freitag, 19.05.2017 / 19:30 Uhr



Gro��es Haus in Weimar

Was zählt mehr – das Gesetz des Staates oder das eigene? Und wer entscheidet über Recht und Unrecht – allgemeingültiges Gesetzbuch oder persönliches Gefühl?

Auch Ödipus’ Kinder entkommen dem Schicksal der Familienschuld nicht: Die beiden Brüder Polyneikes und Eteokles sind tot. Sie starben im Kampf um den Thron der Stadt Theben durch die Hand des jeweils Anderen. Zurück bleiben die beiden Schwestern Antigone und Ismene. Nun ist der Krieg vorbei und Kreon, ihr Onkel, übernimmt die Macht. Kreon erklärt Polyneikes zum alleinig Schuldigen des kriegerischen Konflikts, zum Staatsverräter, der die eigene Heimatstadt ins Unglück stürzte. Polyneikes’ Leichnam darf nicht begraben werden. Damit bleibt ihm der Eingang ins Totenreich für immer verwehrt. Während Ismene sich Kreons Gesetz fügt, widersetzt sich Antigone. Sie begräbt Polyneikes, obwohl darauf die Todesstrafe steht. Das Recht des toten Bruders gilt für sie mehr als das Gesetz der Lebenden.

Antigone übernimmt die Verantwortung für ihr Handeln – und macht sich damit zur Todgeweihten. Liegt darin die tatsächliche Freiheit des Handelns?

Sophokles entfaltet in seiner Tragödie den Konflikt zwischen Staats- und Menschenrecht, zwischen Politischem und Privatem. Die Unbedingtheit der trauernden Schwester stürzt den Staatsmann Kreon in eine Krise.

Alice Buddebergs Auseinandersetzung mit einer der außergewöhnlichsten weiblichen Theaterfiguren überhaupt ist bereits ihre dritte Arbeit am DNT nach Shakes­peares »Was ihr wollt« und Kleists Novelle »Das Erdbeben in Chili«. Sie inszenierte u. a. am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, am Schauspiel Frankfurt, am Theaterhaus Jena und am Theater Bonn, an dem sie von 2013 bis 2016 Haus­regisseurin war.



Quelle: kulturkurier


 
Eventdaten bereitgestellt von: kulturkurier / Kulturclub.de
 
 

Location: Gro��es Haus

Anschrift

Theaterplatz 2
99423 Weimar
Deutschland

Telefon:(03643) 755 334
Fax:(03643) 755 321

Hier geht's zur Website


Videos von Google Video-Search

Daten werden geladen...

Kommentare

 
 

Was findet bei dir statt?

Trage deine Events kostenlos ein. Party, Konzert, Comedy, Musical, Sport-Event, Messe, und, und, und ...


 
 

weitere interessante Events

Theatergutschein Kindertheater - gültig bis 31.01.2018
22.05.2017 / 16:00 Uhr
Theater im Palais
Erfurt
Verliebt, verlobt, verheiratet
21.05.2017
Staatliche Bücher- und Kupferstichsammlung Greiz
Greiz
Gregorianik meets Pop - Vom Mittelalter bis heute
23.05.2017 / 19:30 Uhr
St. Bartholomäus Kirche
Wiehe
Wolfgang Mattheuer. Zum 90. Geburtstag
26.05.2017
Kunstsammlung Jena
Jena
Leise flehen meine Glieder - DIE HERKULESKEULE
21.05.2017 / 18:00 Uhr
Gr. Haus Gera
Gera
 

Lach mal wieder!  

Bewerbung

In einer Bank in Frankfurt. Bewerberin zum Personalchef: "Haben Sie eine Stelle für mich?"

"Was können Sie denn?"

"Nichts."

"Das tut mir leid, die Führungspositionen sind alle schon besetzt."
 

Coole Flirtsprüche  

Wenn ein Kuss eine Schneeflocke wäre dann würde ich Dir einen ganzen Schneesturm schicken
 


Impressum  |  Was ist eventsTODAY  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzbestimmungen  |  Werbung  |  Kontakt